Wie trägt man: Gold im Alltag …

(Last Updated On: 15. Oktober 2017)

… oder: „Ein bisserl Glam geht immer“. Ob Bluse, Booties oder Jeans – in Gold getragen wirken die Teile dem Alltags-Blues entgegen

Null Bock. Es gibt sie – diese Tage an denen schon morgens die Laune im Keller ist. Am Liebsten würde man sich in Jeans plus Pulli werfen und farblos oder besser unterirdisch durch den Tag wandeln. Würde man gerne, muss man aber nicht. Denn die Laune lässt sich mit einem einfachen Trick heben. Und der heißt Gold!

karins_kosmos_wie_traegt_man_gold_02
Bluse von Arthur Arbesser, Vintage-Jeans von Levi’s „Tilted 504“, Ballerinas von Zara, Vintage-Ring von YSL und Ohrringe von COS.

Schon besser. Ich bin jetzt nicht unbedingt die Glamour- oder Drama-Queen. Zumindest was Kleidung angeht. Das kann eine liebe Freundin von mir – Christl Clear – viel besser und authentischer. Sie ist auch die einizige, bei der lange Nägel cool aussehen, aber das ist eine andere Geschichte. Aber ich sag euch eines: so ein Blüschen mit Gold-Plissee, dazu Glitzer-Ballerinas und der Tag ist gerettet. Ok, die Jeans darf oder muss dann auch bleiben.

karins_kosmos_wie_traegt_man_gold_03
Bin grad draufgekommen, dass so ein aufgestellter Kragen auch schon wieder geht.

Als Highlight. Worum geht es bei dieser Gold im Alltag-Geschichte? Weniger ist mehr! Wer will schon als Lametta behangener Christbaum durch den Tag laufen. Ich nicht. Weshalb ich meine kleine Ansammlung an Goldstücken gerne dezent in den Alltag einbringe. Ich entführe gerne in meine kleine Styling-Schatzkiste!

Aus meinem Kleiderschrank:

Office-Look

karins_kosmos_wie_traegt_man_gold_06
Shades von Marc Jacobs, BH von COS, Vintage-Goldjeans von Armand Basi, Sommercashmere-Pulli von Zara, Handmade Boots von Silvano Sassetti.

Aufwertung. Ich liebe Triangel-Softbras. Ok, ich geb’s zu, ich schummel mir nicht gerne ein B- aus meinem A-Körbchen. Wos hat´s, des hat’s. Darüber ein Hauch von Kaschmir in hellem Grau und meine Goldie-Jeans – straight cut natürlich, damit der Stiefelschaft darunter Platz findet. Verspiegelte Sonnenbrille auf, einen Parka drüberwerfen und der Tag hat Power.

Party-Look

karins_kosmos_wie_traegt_man_gold_05
Kleid von Zara, Gold-Pullunder von Diesel, Gürtel von Ilaria Nistri, Socken von Other Stories, Booties von Ilian Fossa.

Black Glamour. Kleidchen mit Heels und so sind nicht so das Meine. Ich brech die ganze Styling-Sache immer gerne ein bisserl runter. Deshalb mag ich die Kombi von Slip-Dress mit Gold-Pullunder und einem Gürtel, der übrigens auch als Kette super wirkt. Und untenrum? Rein in Glitzer-Söckchen und flache Gold-Booties. Wer will schon in Heels tanzen?

 

Trudy meint

karins_kosmos_wie_traegt_man_gold_04
Oh ja, ich glaub sie hat mich echt zum Fressen gern! Und am Sechser rechts oben braucht sie eine Plombe…

Sechster Sinn. Na da schau her. Als sie in der Früh mit mir im Jogger Gassi war, hat sie nicht grad vor Elan gesprüht. Schon nach einem Häuserblock ging’s zurück. Auch gut – da hab ich wenigstens mein Rinderohr zum Knabbern – ist eine ordentliche Arbeit für mich, so ein Riesenteil wegzubekommen. Schon seit Wochen bin ich immer wieder damit beschäftigt. Aber zurück zu ihren Outfits, die mir herzlich egal sind. Auch Farben, die seh ich nicht so gut. Dafür kann ich gut schnuppern und hab einen sechsten Sinn dafür, ob Herrchen oder Frauchen gut oder nicht gut drauf sind. Und ich glaub, in dem Fummel, den sie grad anhat, hat sie mehr Power. Schauen wir mal, ob sich ein längerer Spaziergang damit ausgeht…

Lesen Sie hier weiter:

Ihre Meinung zählt!

Was halten Sie vom Gold-Style im Büro?