Message on a Shirt.

Karin trägt ein schwarzes T-Shirt mit der Aufschrift "Old is the new black" und schaut lustig in die Kamera. Weiters trägt sie einen cremefarbigen Rock und ein cremefarbiges Blouson.
(Last Updated On: 15. Oktober 2017)

Oder: Wie trägt man Logoshirts. Man kann es durch die Blume sagen. Oder aber mit einem Statement-Shirt. Finde ich manchmal smarter. Was sagen, ohne dabei den Mund aufzumachen …

Sammlung. Kann mich grad nicht entscheiden, welches mein lustigstes Logoshirt ist. Das mit Alfred E. Neumann drauf – die „MAD“-Comics habe ich als Jugendliche verschlungen. Oder doch das mit Monchichi’s Konterfei. Bin als Kind nie ohne dieses kultige Kuscheltier ins Bett. Dann gibt’s da noch eines mit Lolek und Bolek. Und um aus der Kitschecke rauszukommen zähle ich noch meine von David Bowie, Alexander McQueen, Kate Moss und U2 auf. Man will ja nicht total peinlich werden.

 

karins_kosmos_wie_traegt_man_logo_shirts_05
Smoking-Jacke von Roberto Cavalli x HM, Shirt Advanced Style x Fanny Karst, Rock von Lena Hoschek, Vintage-Pumps by Karl Lagerfeld.

Neue Liebe. Doch dann kam Ari Seth Cohen und Advanced Style. Auf einem New York-Flug habe ich an Bord seine Doku „Advanced Style“ gesehen. Und mir ging das Herzerl auf. Der Typ traf und trifft mit diesem Filmchen genau den richtigen Nerv bei mir. Seine Hauptdarstellerinnen sind allesamt 70+ oder älter. Und sowas von cool. Die Ladies haben nicht die Freude an der Mode und am Styling verloren. Im Gegenteil: Sie rocken beides und nicht umgekehrt.

Jahre später. Scheinbar eine Tatsache, die auch der jungen, französischen Designerin Fanny Karst gefällt. Auf jeden Fall gibt es seit einiger Zeit eine Zusammenarbeit zwischen ihr und Advanced Style. Eine recht coole Shirt-Kollektion unter dem Titel Advanced Style x Fanny Karst. Schon wanderte ein neues Must Have in meine T-Shirt-Sammlung. Genauer zwei. Denn neben „Old is the new black“ musste auch „Not at your age“ sein. Ist so.

Elegant

karins_kosmos_wie_traegt_man_logo_shirts_08
Make-up (using M.A.C-Cosmetics) & Hair (using Oribe) by Martina Fasching www.martinafasching.com

Cultural Feeling. Mit dem Statement-Shirt ins Theater? Klar doch. Kommt nur auf’s richtige Beiwerk an. Und im Black/White-Look ist das allemal drin. Natürlich kann man ganz auf Smoking setzen. Muss man aber nicht. Sieht doch mit einem farblich passenden Bleistiftrock gleich wieder anders aus. Dazu noch die passenden Pumps und Godot muss nicht mehr lange warten.

Aus meinem Kleiderschrank:

Office-Style

karins_kosmos_wie_traegt_man_logo_shirts_11
Blazer von Zara, Tasche mit Monogram von The Cambridge Satchel, Sneakers von Timberland, Lederhose von H&M, Shirt von Advanced Age x Fanny Karst, Vintage-Shades von Chanel.

Daydream. Ich liebe Punkte. Überhaupt wenn sie in Weiß daherkommen, auf rotem Untergrund und in fließender Seide – wie dieser Blazer hier. Dazu eine gerade geschnittene Lederhose, Sneakers, Tasche und Brille in passender Farbe zum Blazer. So kommt man im Statement-Shirt chic durch den Tag.

Party-Style

karins_kosmos_wie_traegt_man_logo_shirts_10
Statement-Shirt von Advanced Style x Fanny Karst, Jeans by Zara, Clutch von Gianni Chiarini, Ponyfell-Pums von Charles Jourdan, Blazer von Arthur Arbesser.

Silver Lines. Eigentlich bräuchte man für diesen Blazer einen Waffenschein. Der blendet nämlich so silber ist er. Und cool. Dazu helle Jeans auf 3/4-Länge hochgekrempelt – das macht man mit nur einmal aufschlagen! Ponyfell-Pumps mit Animal-Print, eine hellgraue Clutch und natürlich das Statement-Shirt. Fertig für die „Girls Night Out“!

Trudy meint

karins_kosmos_wie_traegt_man_logo_shirts_09

Stöckelparade. Ich hab ja – glaub ich – schon mal gesagt, dass mir die Fetzen vom Frauchen herzlich wurscht sind. Ich mag nur dieses Geklapper nicht. Das Geräusch entsteht meist, wenn sie so komische Dinger an ihren Füßen hat. Die machen sie zwar größer und ihre Beine länger, aber gehen kann sie damit nicht so schnell. Und nicht so elegant – das habt ihr nicht von mir! Außerdem bedeutet dieses geklapper immer: Ich darf nicht mit. Weil es ihr wahrscheinlich peinlich ist, wenn ich schneller bin als sie. Obwohl Frauchen mittlerweile geschnallt haben muss, dass ich sowieso immer schneller bin. Tu nur manchmal so auf langsam. Vor allem, wenn es regnet. Oder zu windig ist. Oder zu kalt ist. Oder zu heiß ist. Okay, okay, ihr habt mich – ich bin eine Wetter-Zicke …

Lesen Sie hier weiter:

Ihre Meinung zählt!

Wieviele Logoshirts sind in Ihrem Schrank?