Acht Tricks für schönes Haar im Sommer

Portrait einer Frau mit Sonnenbrille und Turban im Haar. Dieser Turban ist meine neue Sommerfrisur – und gut für mein Haar!
(Last Updated On: 26. Dezember 2017)

Wie gut ist Salzwasser für eine sexy Beach-Mähne? Braucht auch das Haar Sonnenschutz? Fragen über Fragen, wenn es um unsere Haare im Urlaub geht. Ich habe meine Antworten darauf von einer Expertin verfeinern lassen – et voilà! Viel Freude mit diesen acht Tipps für Ihre Traummähne!

Just relax. Oh ja, so ein Tag am Meer tut der Seele gut. Mehrere Tage tun ihr noch besser! Wie Ihre Haut den Urlaub gut geschützt genießen kann, habe ich schon im Artikel „Mein Sonnenschutz für den Urlaub“ verraten. Aber auch das Haar verlangt uns in der schönsten Zeit des Jahres ein wenig Aufmerksamkeit ab. Außer, man hat sich schon mit dem raspelkurzen Pixie-Cut angefreundet und will ihn sich nach dem Urlaub zulegen.

Abwarten. Ist bei mir noch nicht soweit und wird’s wohl so schnell nicht, deshalb habe ich mir im Laufe der letzten Sommerurlaube so einige To Do’s angewöhnt. Tägliches Haare waschen mit einem milden Shampoo inklusive Pflegespülung, Olivenöl nicht nur für den Salat verwenden, sondern es auch ab und an ins Haar einarbeiten und in der Sonne immer eine Kopfbedeckung tragen. Ob ich damit genug pflege oder das eine oder andere noch besser machen kann?

Der Profi. Dachte mir, ich gebe mein Halbwissen mal an eine Expertin weiter und schau’, was sie dazu meint: Sonja Thoma. Die Frau ist nicht nur eine exzellente Stylistin mit eigenem Salon im Herzen von Wien. Ihr N°11 Hairsalon gehört als einer der wenigen in Österreich zu den Leading Salons of the World. Ihr Credo?

„Investiere Liebe in Deine Haare, denn sie sind die Krone, die Du niemals abnehmen kannst“.

Ich bin mir ganz sicher, mit ihren Tricks bleibt mir der Pixie-Cut noch lange erspart, außer ich will ihn.

Acht Experten-Tricks für schönes Sommerhaar.

Portrait von einer Frau mit blondem Haar
Sonja Thoma von N’11 Hairsalon weiß, wie das Haar trotzt Sonne und ganz viel Meer gesund bleibt. © N°11 Hairsalon
  1. Ich habe mich total in euer breites Turban-Haarband verliebt. Reicht das tagsüber als Sonnenschutz für das Haar oder braucht man da noch einen Strohhut dazu? Wenn das gesamte Haar unter dem Turban steckt, dann reicht dieser natürlich als Sonnenschutz für das Haar. Um Gesicht und Nackenpartie zusätzlich zu schützen ist ein Strohhut natürlich absolut TOP!
  2. Während dem Strandurlaub gebe ich manchmal mittags Olivenöl ins Haar und wasche es erst abends wieder aus – ist das genug Pflege? Anstatt Olivenöl würden wir ein hochwertigeres Öl wie beispielsweise Jojoba-Öl oder das Gold Lust Öl von Oribe empfehlen. Das ist auf jeden Fall eine tolle Pflege, da es das Haar auch davor schützt Salz- und Chlorwasser aufzunehmen.
  3. Warum muss man Salzwasser eigentlich sofort ausspülen? Das Salzwasser wirkt, wenn es trocknet, wie ein Brenneisen auf dem Haar. Es trocknet die Struktur sehr aus und schädigt das Haar. Ideal wäre es, vor dem Baden das Haar mit Süßwasser nass zu machen, da es dann das Salzwasser nicht mehr so intensiv aufsaugt. Noch besser wäre es natürlich das Haar dieser Strapaze gar nicht auszusetzen.
  4. Apropos Salzwasser: Kann man das eigentlich auch als Styling für sexy Beachwaves verwenden? Also im Urlaub abends einfach nicht ausspülen? Für den sexy Beachwave Look gibt es inzwischen von vielen Haarpflegemarken eigene Produkte, welche zusätzlich pflegenden Charakter haben. Beispielsweise der Aprés Beach Wave and Shine Spray von Oribe. Diesen einfach ins handtuchtrockene Haar aufsprühen und Lufttrocknen lassen. Normales Salzwasser hierfür zu verwenden wäre zu strapaziös für das Haar (siehe oben) und ist deshalb nicht zu empfehlen.
  5. Kann man mit Sonnencreme auch sein Haar vor der Sonne schützen? Ich habe mal irgendwo gehört, dass das geht, wenn man einen Klecks Haarmaske mit etwas Sonnencreme mischt? Da das Haar keinen Sonnenbrand wie die Haut bekommen kann, sind Sonnenpflegen für das Haar meist intensiv Feuchtigkeit spendende Produkte. Eine Sonnencreme mit Haarmaske zu vermengen ist deshalb nicht notwendig. Die Haarmaske alleine aufzutragen ist hingegen eine super Feuchtigkeits-Pflege.
  6. Worauf muss man achten, wenn man am Strand Haaraccessoires verwendet? Viele Haarspangen oder auch Haarbänder haben kleine Metall-Details, welche sich in der Sonne erhitzen und so das Haar an diesen Stellen zum Abbrechen bringen können. Deshalb immer darauf achten, dass der Haarschmuck keine Metall-Verschlüsse oder ähnliches hat.
  7. Muss man wirklich zu einem After Sun-Shampoo greifen für den Urlaub am Meer oder reicht ein normales mildes Shampoo? Während dem Strandurlaub ist oftmals ein tiefenreinigendes Shampoo empfehlenswert, um Salz- und Chlorreste gut auszuwaschen. Aber auch ein farbschützendes Shampoo ist empfehlenswert, vor allem bei kolorierten Haaren.
  8. Gibt es einen Insider-Tipp für gesunde Haare trotz Sonne, Strand & Meer? Vor allem am Strand wird gerne gebürstet und gekämmt. Vorsicht bei nassem Haar: Kämmt oder bürstet man hier zu wild, können die Haare überdehnt werden. Nass sind sie empfindlich, da sich ihre äußere Schicht öffnet. Deshalb vorsichtig Bürsten und Kämmen.

Good Hair Times. Also ich für meinen Part kenne mich aus und weiß, was ich noch verbessern kann. Danke, liebe Sonja, den Pixie-Cut verschieben wir noch etwas.

Übrigens:

 Ihre Meinung zählt

Verraten Sie mir Ihren Sommer-Trick für schöne Haare?

 

 

Zusammenfassung
Acht Tricks für schönes, gesundes Haar im Sommer • Karin's Kosmos
Artikel
Acht Tricks für schönes, gesundes Haar im Sommer • Karin's Kosmos
Beschreibung
Salzwasser und Sonne können das Haar schädigen. Beachten Sie diese acht Pflege-Tipps für die schönste Sommermähne. Ihr Haar wird es Ihnen danken.
Autor
Website
Karin's Kosmos
Logo